FDP Troisdorf

Senioren & Jugend

Die Alterung der Gesellschaft muss nicht zum Verlust von Vitalität des Gemeinwesens führen. Die junge Generation kann von der älteren lernen. Die Lebenserfahrung, Erinnerungen und das Wissen der älteren Generation sind gezielter in die Entscheidungsprozesse der städtischen Gremien einzubeziehen. Der regelmäßige Austausch mit Senioren ist über die Seniorenbeiräte vor Ort fortzuführen. Die aktive Beteiligung der Senioren ist durch Stärkung eines integrativen Miteinanders aller Altersgruppen zu erreichen. Die Anstrengung zur Schaffung von Mehrgenerationenhäusern ist zu intensivieren. 
 
Bauelemente, die die Barrierefreiheit behindern, sind konsequent zu beseitigen und städtische Einrichtungen sind behindertengerecht umzubauen. Die Stadt hat Anstrengungen zu verstärken, Dritte von der Beseitigung von Hindernissen zu überzeugen. 
 
Wer im Alter das unabhängige Leben nicht mehr ohne Hilfe und Betreuung führen kann, soll die Möglichkeit erhalten, wohnortnah versorgt zu werden. Dazu begrüßen wir die existierenden Einkaufshilfen der Händler vor Ort. Die Möglichkeiten des betreuten Wohnens sollen durch die Stadt weiter gefördert werden. Pflegeeinrichtungen sind neben den bereits bestehenden dezentral zu errichten, um die bestehenden sozialen Kontakte aufgrund der räumlichen Nähe fortführen zu können. 
 
Die Jugend bildet die Zukunft unserer Gesellschaft. Ihr sind Anhörungsrechte in den städtischen Gremien einzuräumen, wenn ihre Belange betroffen sind. Die Bemühungen zur Bildung einer Stadtschülerschaft sind zu verstärken. Die Stadt soll einen Jugendbeauftragten benennen, der als Ansprechpartner für Jugendliche fungiert. Weiterhin sind den Jugendlichen wohnortnahe Freizeitmöglichkeiten zu bieten, die neben sportlichen auch kulturelle, musikalische und geistige Aktivitäten darstellen. Sollte dazu die Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs erforderlich sein, ist dieser bestmöglich darauf abzustimmen. Jugendzentren sind zu unterstützen, jedoch sind die Ausgaben für die Einrichtungen regelmäßig zu überprüfen.


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Ihre Unterstützung

Unterstützen Sie uns durch Ihre Mitarbeit, erzählen Sie in Ihrem Freundes- und Verwandtenkreis von unserem Programm oder lassen Sie uns eine Spende zukommen.

Kreissparkasse Siegburg
IBAN: DE63370502990102059284
BIC: COKSDE33XXX

Facebook


Twitter


Youtube


Mitmachen


MITDISKUTIEREN