FDP Troisdorf

Pressemitteilungen vom 03.04.2017:

Unverständnis über Streichung eines verkaufsoffenen Sonntages - Widersprüchliche Begründung zur Abschaffung des Herbstmarktes

Neben dem Winterwald war der verkaufsoffene Sonntag im Herbst, der sog. Herbstmarkt, ein Besuchermagnet, der nicht nur bei den Händlern in der Innenstadt ein fester Bestandteil im Jahreskalender war.

Dieser wurde für das Jahr 2017 ersatzlos gestrichen. Begründet wurde dies mit einer Entwicklung in der verwaltungsrechtlichen Rechtsprechung und inoffiziell mit der Angst von Klagen durch die Gewerkschaften, die sich auf die neue Rechtsprechung berufen könnten.

Die Entscheidung der Verwaltungsgerichte besagt, dass ein verkaufsoffener Sonntag nicht zugelassen werden dürfe, wenn mehr Besucher wegen der offenen Geschäfte als wegen des stattfindenden Rahmenprogramms kommen. „Diese Gefahr bestand aber beim Herbstmarkt auf keinen Fall“, so Paul Hebbecker, lange Jahre Einzelhändler in der Troisdorfer Fußgängerzone und sachkundiger Bürger der FDP. „Zwar profitiert davon auch der Handel in der Stadt nicht nur unerheblich, aber die Besucher kamen gerade wegen des hochwertigen Veranstaltungsprogramms.“

Statt des Herbstmarktes sollte ein Stoff- und Tuchmarkt stattfinden, für den aber kein Veranstalter gefunden werden konnte. Nun ist ein neues Konzept mit Straßenkunst, Street Food und Livemusik unter dem Titel „Augenschmaus“ im Juli geplant.

„Sicherlich ein interessanter Ansatz, aber wer aus Sorge vor der Rechtsprechung ein über viele Jahre bewährtes und erfolgreiches Format streicht und stattdessen ein neues Format etablieren möchte, hat kein Konzept für die Zukunft der Innenstadt.“, so Sebastian Thalmann, Fraktionsvorsitzender. „Wer Sorge vor Klagen der Gewerkschaften hat, hätte nicht im vorauseilenden Gehorsam ohne Rücksprache einfach die Veranstaltung absagen müssen. Ein Anruf hätte genügt, zumal die Gewerkschaftsvertreter in der Presse mitgeteilt haben, dass sie nicht beabsichtigen, gegen die verkaufsoffenen Sonntage in Troisdorf vorzugehen.“
Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Ihre Unterstützung

Unterstützen Sie uns durch Ihre Mitarbeit, erzählen Sie in Ihrem Freundes- und Verwandtenkreis von unserem Programm oder lassen Sie uns eine Spende zukommen.

Kreissparkasse Siegburg
IBAN: DE63370502990102059284
BIC: COKSDE33XXX

Facebook


Twitter


Youtube


Mitmachen


MITDISKUTIEREN