FDP Troisdorf

Pressemitteilungen vom 04.10.2017:

Energieagentur Rhein-Sieg ist ineffizient und teuer

Siegburg – Der Kreistag Rhein-Sieg hat gegen die Stimmen der FDP-Fraktion grünes Licht für die Gründung einer kreiseigenen Energieagentur gegeben. Die Agentur soll parallel zu den Aktivitäten der Städte und Gemeinden den Klimaschutz und das Energiesparen im Kreis vorantreiben. „Viele Kommunen haben sich bereits auf den Weg gemacht und sind vor Ort erfolgreich mit eigenen Konzepten aktiv. Auch andere staatliche Organisationen wie die Deutsche Energieagentur, die Verbraucherzentralen und zahlreiche private Akteure wie Architekten, Handwerker und Energieberater tummeln sich auf diesem Feld. Wenn der Kreis jetzt auch noch mitmischt, schafft er eine teure und ineffiziente Doppelstruktur“, kritisiert Friedrich-Wilhelm Kuhlmann, Kreistagsabgeordneter der FDP.

Nach Ansicht der FDP ist es daher nicht erstaunlich, dass die linksrheinischen Kreis-Kommunen bereits vor Gründung aus dem Projekt ausgestiegen sind, schließlich gebe es dort bereits seit mehr als zehn Jahren ein eigenes interkommunales Klimaschutzprojekt. „Es ist zu befürchten, dass auch rechtsrheinisch nur wenige Städte und Gemeinden mitmachen werden. Wieso sollte der Kreis also für eine Minderheit der Kommunen überhaupt aktiv werden? Wir sehen die Gefahr, dass diese Agentur dauerhaft aus dem Haushalt des Rhein-Sieg-Kreises gestützt werden muss und somit alle Städte und Gemeinden über die Kreisumlage etwas auf Kreisebene finanzieren müssen, was sie selbst schon vor Ort erfolgreich praktizieren“, so Kuhlmann weiter.“

Bevor sich der Kreis bei der Gründung einer Energieagentur verzettele solle er liebe bei seinen Gebäuden erstmal die Hausaufgaben erledigen, führt Kuhlmann weiter aus: „Viele Städte und Gemeinden sind bei der energetischen Sanierung von Rathäusern, Schulen und anderen öffentlichen Kommunen schon deutlich weiter als der Kreis mit seinen Immobilien. Die Arbeitskraft der Verwaltung und das Geld des Kreises sollten lieber in konkrete Bauprojekte als in kostspielige neue Bürokratien gesteckt werden. Das ist sowohl besser für die Umwelt als auch für die öffentlichen Finanzen.“
Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Ihre Unterstützung

Unterstützen Sie uns durch Ihre Mitarbeit, erzählen Sie in Ihrem Freundes- und Verwandtenkreis von unserem Programm oder lassen Sie uns eine Spende zukommen.

Kreissparkasse Siegburg
IBAN: DE63370502990102059284
BIC: COKSDE33XXX

Facebook


Twitter


Youtube


Mitmachen


MITDISKUTIEREN